Hundefitness in der Hundephysiotherapie – Trainingskonzepte & Basiswissen für Tiertherapeuten

Aktueller Status
Nicht eingeschrieben
Preis
Geschlossen
Jetzt loslegen
Dieser Kurs ist derzeit geschlossen

Herzlich willkommen zu deinem Online Kurs Hundefitness in der Hundephysiotherapie – Trainingskonzepte & Basiswissen für Tiertherapeuten

Bewegungstraining und Hundefitness nehmen einen immer größer werdenden Anteil in der Arbeit als Hundephysiotherapeut ein. Als Hundephysiotherapeut oder Tierheilpraktiker hast du bereits das umfassende Wissen rund um den Bewegungsapparat und auch Erkrankungen des Bewegungsapparates. Du weisst, wie du einen Patienten mit Hüftdysplasie, Arthrose oder Spondylose behandelst.

Doch im Praxisalltag nimmt es sehr viel Zeit in Anspruch, sich passende Übungen für deine Hundepatienten zu überlegen. Ob zur Durchführung in der Praxis oder auch als Hausaufgabenprogramm. Zudem bleibt bei der Ausbildung der Bereich des Bewegungstrainings häufig auf der Strecke.

In diesem Online Kurs speziell für Tiertherapeuten bekommst du das Basiswissen rund um das Thema Hundefitness. Ich stelle dir die unterschiedlichen Bereiche des Bewegungstrainings vor und du lernst, was es beim Training zu beachten gibt. Wichtige Informationen, die du auch an deine Patientenbesitzer weitergeben kannst. Die wichtigsten Punkte habe ich dir in einem PDF zum Download zusammengefasst. Dies kannst du deinen Patientenbesitzern an die Hand geben.

Im Kurs findest du über 50 verschiedene Videoanleitungen zu Übungen aus dem Hundefitness- und Bewegungstraining. Für ein gesundes Training erkläre ich dir zusätzlich ganz genau, wie man die Übung durchführst und worauf es ankommt. Weiterhin erfährst du alles darüber, welche Körperbereiche trainiert werden und wie die Übung wirkt.

Das macht es dir als Therapeut einfacher, die passenden Übungen für deinen Patienten auszuwählen.

Für die Bereiche Hüftdysplasie, Rückenerkrankungen wie Spondylose, Ellbogendysplasie und Hundesenioren habe ich dir zudem jeweils 6 Trainingspläne als Orientierung zur Gestaltung und Aufbau des Trainings bereitgestellt. Diese kannst du natürlich individuell auf deine Patienten anpassen. Die Trainingspläne sind so gestaltet, dass sie immer 3 Trainingstage beinhalten, also für mindestens eine Woche von deinem Patientenbesitzer genutzt werden können, wenn sie jeden 2. Tag trainieren. Es sind bewusst nur 3 Trainingstage, damit auch entsprechende Trainingspausen gewährleistet sind. Ich empfehle dir aber, dass deine Patientenbesitzer den jeweiligen Plan solange nutzen, bis die Übungen sauber und präzise ausgeführt werden können und erst dann zum nächsten Plan überzugehen.

Um dir die Auswahl der Übungen für deine Patienten zu erleichtern, findest du vor jeder Übung eine Angabe zum Schwierigkeitsgrad:

L = leicht

M= mittel

S= schwer

Weiterhin findest du die Übungen alle in einem Handout in schriftlicher und bebilderter Form zum Nachblättern.

Du hast Fragen? Dann melde dich gern bei mir: tina@doggy-fitness.de.

Tessa und ich stellen uns vor

Scroll to Top