Du hast deinen ersten Online Kurs gelauncht und er verkauft sich nicht? Drei häufige Gründe und was du tun kannst!

Keiner kauft deinen Online Kurs?! – das sind 3 mögliche Gründe!

Yes, du hast den Sprung gewagt und startest als Online Unternehmer durch! Der Verkauf von digitalen Produkten ist ein Markt mit einem unglaublichen Potenzial und du möchtest Teil dieser Entwicklung sein. Deinen ersten Online Kurs hast du bereits erstellt und gelauncht.

Und keiner kauft ihn.

Was tun, wenn dein Online Kurs nicht gekauft wird?

Als erstes Zweifeln viele Online Unternehmer an ihrer Preispolitik. Ist der Preis zu hoch und nicht gerechtfertigt? Sollte man ihn senken oder großzügige Rabatte geben, um den Verkauf anzukurbeln?

Nope. Auf keinen Fall.

Stattdessen ist der richtige Moment, um dich zu fragen:

1. Passt dein Angebot zu den Bedürfnissen deiner Kunden? Es ist das eine, wenn du ein geniales Produkt kreiert hast. Aber wenn du damit nicht die Bedürfnisse deiner Kunden befriedigst, beziehungsweise ihr Problem löst, dann spricht es deine Zielperson nicht an. Wenn du hier noch Potenzial entdeckst, passe dein Produkt gezielter auf deinen Kunden an.

2. Hast du den Nutzen deines Angebotes richtig herausgekehrt? Es ist wichtig, dass für deinen Kunden ersichtlich ist, mit welchem Ergebnis er rechnen kann. Auch der Wert deines Produktes sollte klar erkennbar sein. Wenn Kunden den Wert und Nutzen klar erkennen können, wird der Preis nicht in Frage gestellt.

3. Sprichst du mit deinem Produkt deine Zielperson an? Kommuniziere klar, für wen sich dein Angebot eignet. Hierzu ist es wichtig, dass du deine Zielperson genau kennst. Es macht keinen Sinn, dass du einen möglichst breiten Personenkreis versuchst anzusprechen. Das führt nur dazu, dass die Gruppe, die du ansprichst, sehr schwammig ist und verschwimmt. Dein Kunde soll sich klar angesprochen fühlen

Du siehst, es gibt verschiedene Hebel, an denen du ansetzen kannst, wenn du merkst, dass der Verkauf deines Online Kurs nicht so richtig in Fahrt kommt. Das ist kein Grund aufzugeben. Es gibt dir vielmehr die Möglichkeit, dein Produkt zu optimieren, um deine Zielperson dafür zu begeistern!

Was sind deine Tipps, wenn sich dein digitales Produkt nicht wie erwartet verkauft?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top