Kategorien

Digitale Produkte verkaufen – das alles ist für dich möglich!

< Alle Themen

Digitale Produkte verkaufen ist ein Thema, das sich in den letzten Jahren von einer Nische zu einem immer schneller und diversifizierter wachsenden Markt entwickelt hat. Für fast alle Branchen und Themen sind verschiedenste Arten von digitalen Produkten denkbar. Der Phantasie der Unternehmer sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Die ganze Welt wird Tag für Tag digitaler – in allen Lebensbereichen. 

Ganz gleich, ob du ein reines Online Unternehmen gründen möchtest, oder zu deinem klassisch, analogen Unternehmen parallel auch einen Bereich mit digitalen Produkten aufbauen möchtest – du musst kein Programmierer oder Webdesigner sein, um mit deinem Unternehmen digital durchzustarten.

Dank BeProDigital hast du die Möglichkeit, deine Inhalte in deinem persönlichen Layout kinderleicht zu launchen. Du kümmerst dich um die Inhalte und wir bieten dir die Plattform deine Inhalte in kürzester Zeit anbieten zu müssen. 

Du fragst dich, welche unterschiedlichen digitalen Produkte es gibt, dir fehlt die zündende Idee oder du bist noch nicht sicher, was für dich und deine Kunden passt? 

Digitale Produkte erstellen – dein digitales Produktportfolio


Dann solltest du unbedingt weiterlesen. Wir fassen dir zusammen, welche unterschiedlichen Produkttypen es gibt und wie du sie erfolgreich umsetzen und verkaufen kannst!

Digitale Produkte erstellen – dein digitales Produktportfolio

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Arten digitaler Produkte, die unterschiedlichen Umfang und Inhalt haben und die verschiedensten Menschen und Bedürfnisse ansprechen können. Was sie alle eint ist, dass du dein Wissen ohne große eigene Investitionen verkaufen kannst.

Dein Wissen ist wertvoll!

Jetzt fragst du dich, ob deine Expertise und dein Wissen groß genug sind, um es anderen Menschen an die Hand zu geben? Jeder Mensch hat Talente und einen großen Wissensschatz, der für andere Menschen wiederum wertvoll sein kann. Also sei mutig und teile dein Wissen.

Wenn du z.B. schon einen Blog oder eine Website hast – oder ein analoges Unternehmen führst, weißt du, dass es Menschen gibt, die dein Wissen schätzen und sich dafür interessieren.

Der Schlüssel zum Erfolg: Biete Lösungen für Probleme

Du fragst dich, warum Menschen deinen Blog lesen, dein Unternehmen nutzen und dein Wissen konsumieren? Weil du eine Lösung für ihr Problem bietest. 

Sei flexibel und vielfältig in deinem Produktportfolio 

Wichtig ist, dass du dich auf deine Zielgruppe konzentrierst. Ein Bauchladen, der jeden ansprechen soll, wird keinen Erfolg haben. Allerdings steht nicht jeder deiner Kunden aus deiner Zielgruppe am selben Ausgangspunkt und hat exakt dieselben Bedürfnisse. Daher empfehlen wir dir, dass du in der Erstellung deines Produktportfolios planvoll vorgehst, um deinen Kunden mit deinem Angebot dort abzuholen, wo er steht. 

Der große Vorteil bei digitalen Produkten ist, dass es viele verschiedene Formen gibt und unterschiedlichste Arten, Wissen zu vermitteln. So kannst du immer das passende Produkt für deinen Kunden anbieten.

Diese unterschiedlichen digitalen Produkte gibt es

Wir stellen dir nachfolgend einige Produktarten vor, die du digital mit BeProDigital umsetzen kannst.

Online Kurse 

Online Kurse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Es gibt verschiedene Arten von Online Kursen, die unterschiedlichste Arten zu lernen miteinander kombinieren können. Du kannst hier unterschiedlichste Content Varianten einbringen wie z.B. Videos, Download Dateien, Bilder, Text, Grafiken etc..

Zudem können Online Kurse unterschiedlich umfangreich sein und vom Mini Kurs bis zum Kurs mit mehreren Modulen über mehrere Wochen reichen. 

Ein klassischer Online Kurs bedient sich der verschiedenen Darstellungsformen von Content, also z.B. Video, Bilder, Grafiken, Texte, etc.. Durch den Mix der verschiedenen Contentarten kann man diese Art von Kurs besonders kurzweilig gestalten und viele Menschen ansprechen. Gleichzeitig kannst du deinen Kunden im Kurs Checklisten, Vorlagen oder Arbeitsblätter zum Download bereitstellen. 

Für eine gute Struktur kannst du deine Inhalte in Lektionen und Modulen unterteilt mit unterschiedlichsten Lernmaterialen für deine Kunden bereitstellen. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, am Ende deine Lektionen und Module der des gesamten Kurses Quizzes zu erstellen. So können deine Teilnehmer ihren Lernstatus überprüfen. Du siehst Online Kurse können extrem vielfältig sein und deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Wenn deine Kunden dich noch nicht kennen, ist es eine tolle vertrauensbildende Maßnahme, ihnen einen kleinen Einblick in deine Arbeit zu geben. Gleichzeitig wird so die Hemmschwelle, ein bezahltes Produkt von dir zu erwerben, gesenkt. Hier eignet sich ein sogenanntes „Freebie“ hervorragend. Das kann natürlich auch die Form eines Mini-Online-Kurses haben, der zu deinem Thema passt. 

JETZT DEN ERSTEN ONLINE KURS ERSTELLEN!

Webinare

Webinare sind eine tolle Möglichkeit, um deinen Kunden Wissen zu vermitteln. Das Geniale dabei ist, dass deine Kunden besonders bei einem Live Webinar persönlich mit dir interagieren können. Eine Fragerunde z.B. gegen Ende des Webinars gibt deinen Kunden die Möglichkeit, dir direkt Fragen zu stellen. Du kannst deinen Expertenstatus damit stärken und gleichzeitig mehr über die Bedürfnisse deines Kunden erfahren. Gleichzeitig kannst du auch eine Webinaraufzeichnung deinen Kunden zum Kauf zur Verfügung stellen. Sie bekommen in jedem Fall einen tollen Eindruck von dir. Webinare kannst du kostenfrei anbieten, wenn du z.B. die Aufmerksamkeit auf ein anderes Produkt von dir lenken möchtest oder einfach deine Bekanntheit steigern möchtest, aber natürlich auch als bezahltes Produkt.

eBooks

Ebooks sind immer noch beliebte Produkte für den Einstieg in ein Online Business. Besonders, wenn du bereits einen Blog hast, kannst du deine Inhalte überarbeiten, zusammenfassen und bebildern und in einem Ebook veröffentlichen. Fertig ist dein digitales Produkt!

Übrigens: du kannst dein Ebook auch im Selbstverlag als Print-Version anbieten. Lege es einfach als Produkt an und verschicke es manuell oder mit dem Dienstleister deiner Wahl. 

1:1 Coaching oder Gruppencoachings

Digitale Produkte gehen auch „Face to Face“ z.B. in Coachings via Skype, Zoom, etc..

Über verschiedene Tools wie Calendly oder Youcanbook.me kannst du deinen Kunden deinen Terminkalender online stellen und sie können einen Coaching Termin bei dir buchen. 

Dasselbe kannst du auch in Form von Gruppencoachings anbieten. Auch wenn diese Art des digitalen Produktes etwas mehr deiner Zeit erfordert, so ist es im Gegenzug auch ein Produkt, dass hochpreisiger verkauft wird. Viele Menschen schätzen den individuellen, direkten Austausch mit einem Experten und von seinem Wissen zu profitieren.

Geschlossene Mitgliederbereiche

Mitgliederbereiche sind eine tolle Möglichkeit, einer größeren Gruppe mit demselben Lernziel exklusive Inhalte zur Verfügung zu stellen. Zugleich bieten sich Mitgliederbereiche an, wenn du interaktiv mit deinen Kunden agieren möchtest und einen Austausch innerhalb der Community ermöglichen möchtest. Das kann natürlich auch ein Online Kurs sein, oder unterschiedliche Themenbereiche die du gebündelt zur Verfügung stellen möchtest. Wie deine ganz eigene „Wissensbibliothek“ in der deine Kunden einen geschützten Raum zum Lernen haben. Auch in einem Mitgliederbereich hast du natürlich die Möglichkeit unterschiedlichste Arten von Content wie z.B. Video, Download Produkte, Ebooks, Checklisten oder Arbeitsblätter zu kombinieren.  

In deinem Mitgliederbereich kannst du verschiedene Onlinekurse natürlich auch in Form einer Akademie anbieten. 

(Offline) Workshop

Klar, Workshops führst du in der Regel offline durch. Doch was spricht dagegen, Tickets für deinen Workshop online zu verkaufen und dein Event zu bewerben.  

Downloadprodukte 

Du hast Grafiken, Audiodateien oder Tutorials, die deinen Kunden im Alltag unterstützen und ein Problem lösen? Dann stelle sie als digitales Downloadprodukt deinen Kunden zur Verfügung. Einmal angelegt, und bei BeProDigital hochgeladen kannst du sie automatisiert verkaufen.

Vorlagen oder Templates

Menschen sparen viel Zeit, wenn sie eine Vorlage nutzen können. Ganz gleich, ob es um Grafiken für Social Media, Dokumentvorlagen für Bewerbungen oder Excel Dateien handelt, oder ob du z.B. Templates für WordPress anbieten möchtest. 

Einmal bei BeProDigital eingestellt, kannst du sie einem großen Kundenkreis zur Verfügung stellen. 

Apps und Software

Du hast ein Programm geschrieben, Software entwickelt oder eine App erstellt? Auch diese Art von Produkt kannst du digital als Downloadprodukt verkaufen. 

Du möchtest jetzt digital durchstarten?

Du möchtest als Online Unternehmer durchstarten und ein tragfähiges Online Business mit digitalen Produkten starten? Dann werde jetzt Teil der BeProDigital Community und werde digital erfolgreich! Starte jetzt damit, dein Produktportfolio aufzubauen! Du kannst ohne technische Kenntnisse und ohne Webdesign-Erfahrung sofort kostenlos und ohne Risiko starten! 

KEINE monatlichen Fixkosten und wir schenken dir die Transaktionsgebühr für die ersten 3 Monate bei BeProDigital!

JETZT ONLINE DURCHSTARTEN!

Du verkaufst bereits digitale Produkte und möchtest gern zu BeProDigital wechseln? 

Das ist kein Problem! Es spricht nichts dagegen, deine Anbieter bei einem anderen Anbieter zu belassen, aber (zusätzlich) über deinen BeProDigital Zugang zu verkaufen. Sprich uns hierzu gern an und wir helfen dir gern weiter!

Ja, ich möchte jetzt digitale Produkte verkaufen!

Zurück Deine Produktseite / Verkaufsseite für deinen Online Kurs erstellen mit beprodigital!
Weiter Download Produkt erstellen – So erstellst du es wenigen Minuten mit beprodigital!
Inhaltsverzeichnis
Scroll to Top