Kategorien

offline Dienstleistungen über beprodigital verkaufen – inkl. automatischer Bestellabwicklung und Rechnungserstellung

< Alle Themen

Du bist auch offline aktiv und verkaufst Dienstleistungen? Du möchtest nicht mehr mühsam manuell den Bestell- und Bezahlprozess abwickeln und Rechnungen schreiben?

Dann verkaufe deine offline Dienstleistungen einfach über beprodigital und profitiere von automatischer Zahlungsabwicklung und automatischer Rechnungserstellung. Damit sparst du viel Zeit, stellst dein Unternehmen modern auf und läufst vor allem keinen offenen Rechnungen mehr hinterher.

Was kannst du verkaufen?

Du kannst im Prinzip alle Leistungen verkaufen, die einen fixen Preis haben. Ganz gleich, ob es eine kosmetische Gesichtsbehandlung für 39 Euro ist, eine 10er Karte Hundetraining, regelmäßige Gartenpflege, etc..

So geht es – offline Dienstleistungen verkaufen über beprodigital

Um deine Dienstleistung über beprodigital zu verkaufen und abzurechnen, gehst du wie folgt vor. Gehe in dein Verkäufer Dashboard. In der linken Seitenleiste gehst du unter “Produkt Manager”. Wähle dort die Option “offline Dienstleistung hinzufügen” aus.

Es öffnet sich eine neue Seite, in der du nun deine Produktbeschreibung einpflegst. Der Produkttyp “Offline Dienstleistung” ist für dich bereits voreingestellt und auch die Häkchen “Virtuell” und Herunterladbar” sind bereits vordefiniert (nicht geklickt). Vergebe im nächsten Schritt einen Namen für deine Offline Dienstleistung.

Nun trägst du unter “Preis” einen Preis ein. Wenn du einen Angebotspreis anbieten möchtest, kannst du ihn rechts unter Angebotspreis einfügen.

Im nächsten Schritt gibst du eine Kurzbeschreibung deines Produktes ein. Dies ist das erste, was dein Kunde liesst, wenn er die Produktseite klickt. Sie sollte also kurz und knapp die wichtigsten Fakten zu deiner Dienstleistung umfassen. Rechtsseitig kannst du ein Produktbild festlegen (in diesem Fall das Bild mit dem Rasenmäher). Klicke auf das Feld und du kannst entweder Bilder aus deiner Mediathek wählen oder über “Hochladen” neue hochladen. Darunterstehend kannst du noch eine Produktgalerie einfügen. Auch hier kannst du mit einem Klick auf das Symbol Bilder aus der Mediathek wählen und über “Hochladen” auch neue hochladen.

Unter Kategorien kannst du dein Produkt einer passenden Kategorie zuordnen. Falls es diese noch nicht gibt, hast du die Möglichkeit, eine neue Kategorie anzulegen.

Unter Produktbeschreibung hast du nun noch die Möglichkeit, dein Produkt ausführlich zu beschreiben. Du kannst hier auch Bilder, Videos etc. mit einfügen und alles im Design deines Unternehmens gestalten.

Wenn du deinem Kunden nach dem Kauf noch ein Handout, PDF oder ähnliches zum Download bereitstellen möchtest, klickst du oben das Häkchen im Feld “Herunterladbar”. Unten im Menü erscheint ebenfalls das Feld “Herunterladbar”, welches du klickst. Trage den Namen des Dokuments ein, und klicke auf “Upload”, um die Datei hinzuzufügen. Du kannst auch festlegen, wie oft die Datei heruntergeladen werden kann. Weiterhin kannst du definieren, wann und ob der Download ablaufen soll.

Damit dein Kunde direkt einen Termin buchen kannst, kannst du unter dem Reiter “Erweitert” im Feld “Hinweis zum Kauf” den Link zu deinem Online Terminkalender setzen.

Falls du dein Termin mit deinem Kunden individuell vereinbaren möchtest, kannst du dies hier vermerken und am besten gleich vermerken auf welchem Weg er den Termin mit dir vereinbaren kann. Hinterlege hier auch eine Emailadresse oder Telefonnummer, wenn du diese Art der Terminvereinbarung bevorzugst oder für weitere Absprachen zur Erbringung deiner Dienstleistung.

Hast du alle nötigen Informationen in deiner Produktbeschreibung erfasst, klickst du unten rechts auf den Button “Senden”, um dein Produkt zu veröffentlichen. Falls du es noch nicht veröffentlichen möchtest, klickst du auf “Entwurf”. Du kannst nach dem Speichern, das Produkt über den Button “Anzeigen” aus Kundensicht anschauen.

Wie kann ein Kunde das Produkt nun kaufen?

Hierzu stellst du deinem Kunden ganz unkompliziert den Link zur Produktseite oder direkt zum Warenkorb bereit. Diesen kannst du per Email versenden, aber natürlich auch auf jedem anderen Weg.

Du kannst den Link zum Warenkorb oder der Produktseite auch auf deiner Webseite einbinden.

Hier findest du den Link zur Produktseite und zum Warenkorb

Du findest den Link zu deiner Produktseite und auch direkt zum Warenkorb, wenn du im Produkt Manager auf “Produktübersicht” klickst. Es erscheint nun eine Übersicht aller deiner Produkte, die du auf beprodigital erstellt hast.

Rechts von deinem Produkt findest du den Button “Produktlinks”. Dort sind Buttons zur Bezahlseite und auch direkt zum Warenkorb hinterlegt, die du auf deiner Website und deinen Landingpages einbinden kannst.

Zusätzlich kannst du deinem Kunden natürlich auch den Link zu deiner Shopseite bereitstellen.

Der Verkauf deiner Dienstleistung – so geht dein Kunde vor

Dein Kunde klickt die Produktseite und legt das Produkt in den Warenkorb. Falls er direkt den Link zum Warenkorb erhält, entfällt dieser Schritt. Nun geht es weiter zur Kasse und dein Kunde gibt seine Daten ein. Falls er bereits ein Kundenkonto hat, entfällt dieser Schritt. Mit der Bezahlart seines Vertrauen kann er nun den Kauf tätigen.

Im Anschluss erhält er eine Bestellbestätigung. Seinen Kauf kann er nun auch in seinem Kunden Konto einsehen. Über den Link zu deinem Terminkalender kann er nun den Termin für die erworbene Dienstleistung vereinbaren, oder mit dir auf dem von dir gewünschten Kommunikationsweg Email/Telefon in Kontakt treten und alles weitere zur erworbenen Dienstleistung besprechen.

Zurück Kursinhalte und Produktseiten – so können sie aus Kundensicht aussehen!
Weiter Online Kurse erstellen mit beprodigital – so einfach geht es!
Inhaltsverzeichnis
Scroll to Top