Kategorien

Online Kurse erstellen mit beprodigital – so einfach geht es!

< Alle Themen

Wenn du die Inhalte für deinen Online Kurs mit beprodigital veröffentlichen möchtest, geht das absolut unkompliziert. Logge dich als erstes in deinen Verkäufer Account ein.

Gehe im ersten Schritt in deinem Dashboard auf in der linken Seitenleiste auf den Reiter “Kursmanager” und klicke auf “Kursübersicht”. (Du kannst alternativ auch direkt auf “Kurs erstellen” klicken. So kommst du nicht zunächst in die Kursübersichtsseite sondern direkt in die Maske für die Erstellung eines Kurses.)

Deine KursübrsichtsSeite Online Kurse erstellen

Nun öffnet sich eine Übersichtsseite in der alle Kurse sichtbar sind, die du bereits erstellt hast.

Klicke oben links auf “hinzufügen”.

Es öffnet sich eine Kurs Seite in der du als erstes den Kurs Titel hinzufügst.

Kurs Seite

Darunter hast du nun die Möglichkeit, deinen Kursteilnehmern einige allgemeine Informationen zum Kurs zur Verfügung zu stellen und sie z.B. zu begrüßen. Du hast hier natürlich die Möglichkeit, alles nach deinen Wünschen zu gestalten und bereits Videos und Bilder mit einzubinden. Mittels Überschriften kannst du Struktur in die Kursseite bringen. Es ist ein bißchen wie das Cover eines Buches. Die eigentlichen Inhalte pflegen wir hier noch nicht ein! Online Kurse erstellen

Mit dem Klick auf das “Plus” Symbol im schwarzen Kästchen fügst du einen neuen Block hinzu. Es öffnet sich automatisch ein Fenster und du kannst mit einem Klick auswählen, welche Art Block zu einfügen möchtest. Also ob es ein Textblock sein soll, ob du Bilder oder eine Datei einfügen möchtest. Ist nicht das Passende dabei, kannst du in das weiße Feld ein Suchwort eingeben, wie z.B. “Button” und du bekommst weitere Funktionen angezeigt. Über “alle durchsuchen” kannst du durch alle vordefinierten Blöcke stöbern.

Tipp: Falls du oben ein Header Bild einfügen möchtest, gibt es auch hier Vorlagen. Wenn du selbst Vorlagen und Layouts kreieren möchtest, findest du hier eine kurze Anleitung, für wiederverwendbare Blöcke – das geht schnell und spart Zeit! 

Block

Auf der rechten Seite kannst du die Seite mit einem Klich auf „Speichern“ sichern. Über „Vorschau“ kannst du live sehen, wie die Seite für deine Kursteilnehmer aussieht. Die Vorschau öffnet sich ganz praktisch in einem neuen Fenster.

Online Kurse erstellen

Kurseinstellungen definieren Online Kurse erstellen

Wenn du die Kursseite gestaltet hast, gehst du oben auf den Punkt “Einstellungen”. Hier legst du die grundsätzlichen Einstellungen für deinen Kurs fest.

Im obersten Kasten „Anzeige und Inhaltseinstellungen“ hast du die Möglichkeit, ein Zertifikat zuzuordnen, dass die Teilnehmer automatisch ausgeliefert bekommen. Online Kurse erstellen

Weiterhin legst du hier im Punkt „Kurs Inhalt“ fest, ob die Inhalte immer offen sichtbar sein sollen, oder nur für eingeschriebene Benutzer. Handelt es sich um ein Verkaufsprodukt, klickst du die zweite Option an.

Kurs Zugang – wer darf deine Inhalte sehen? Online Kurse erstellen

Im zweiten Kasten „Kurs Zugangs Liste“ legst du den gewünschten Zugriffsmodus fest. Der sollte bei einem Verkaufsprodukt auf “Geschlossen” stehen.

Wenn du den Kurs nur eine bestimmte Zeit für deinen Teilnehmer bereitstellen möchtest, ist der Punkt „Kurs Zugangs Ablauf“ für dich relevant. Klickst du den nebenstehenden grauen Punkt, kannst du eintragen, wie viele Tage dein Teilnehmer Zugang zu den Kursinhalten erhalten soll. Im darunterstehenden Punkt „Datenlöschung“ kannst du festlegen, ob nach Ablauf des Zugangs seine Daten gelöscht werden sollen.

In der nächsten Sektion “Kurs Navigations Einstellungen“, kannst du noch einstellen, ob dein Teilnehmer sich frei in den Inhalten bewegen kann, oder ob er den Kurs linear durchlaufen muss.

Hast du die Einstellungen für den Kurs definiert, klickst du auf „Speichern“ bzw. „Aktualisieren“.

Jetzt geht es zu den eigentlichen Lerninhalten!

Oben findest du neben „Kurs Seite“ den Begriff „Builder“. Hier hinterlegen wir deine Kursinhalte. Klicke auf Builder, wenn deine Kursseite soweit fertig ist.

Für einen Online Kurs ist es sehr wichtig, dass die Lerninhalte für deine Teilnehmer strukturiert bereitgestellt werden. Online Kurse erstellen

Hier helfen uns Sektionen und Sektions- Überschriften

Sektions-Überschriften unterteilen die einzelnen Kursbereiche. Man könnte sie auch als Module bezeichnen. Wenn du mehrere Module anbietest oder in einem mehrwöchigen Kurs Inhalte, die wochenweise bereitgestellt und gegliedert werden, bieten sich hier Bezeichnungen wie Kurswoche, Kursmodul etc. an. Du kannst hier ganz frei eingeben, um was es sich inhaltlich in diesem Kursbereich geht.

Um mit der Eingabe deiner Inhalte zu starten, klicke nun auf „neue Sektions-Überschrift“.  Es öffnet sich ein weißes Feld, in dem du den Titel dieses Kursbereiches eintragen kannst. Klicke dann auf Abschnittsüberschrift hinzufügen.

Bearbeiten und Löschen einer Sektions-Überschrift

Wenn du eine Sektions-Überschrift bearbeiten möchtest, gehst du einfach auf das Feld und direkt neben dem Text erscheint ein Stift Symbol. Dies klickst du und es öffnet sich wieder das weiße Feld zur Bearbeitung. Zur Entfernung einer Sektions-Überschrift fährst du mit der Maus über das graue Feld der Sektions-Überschrift und rechts erscheint „Entfernen“. Hier klickst du und die Sektions-Überschrift wird gelöscht.

Sektion anlegen

Hast du die passende Überschrift für den Kursbereich gewählt, klickst du auf „neue Sektion“.  Gebe in dem weißen Feld, dass sich öffnet den Namen der Sektion ein, wie z.B. Lektion 1, Lernvideos, oder was auch immer in dieses erste Sektion inhaltlich eingefügt werden soll. Klicke dann auf „Sektion hinzufügen“.

Kursinhalte in die Sektion einfügen

Gehe nun auf die Sektion und klicke rechts auf „bearbeiten“. Online Kurse erstellen

Die Sektion öffnet sich und nun fügst du die Inhalte ein, die in dieser Sektion deinem Kursteilnehmer zur Verfügung gestellt werden soll.

Du kannst in der Sektion im großen, weißen Bereich in Textform z.B. kurz erklären, worum es in der Sektion geht und was den Teilnehmer erwartet. Die Inhalte der Sektion kannst du durch Fotos, Links zu Videos (die du z.B. bei Vimeo der Youtube gehostet hast), und Download Dateien wie PDF´s, Checklisten, Textdateien, Trainingspläne etc. befüllen.

Auch der Sektions Bereich wird wieder mit Hilfe von Blöcken gestaltet. Wie bereits bei der Kurs Seite selbst.

Mit dem Klick auf das “Plus” Symbol im schwarzen Kästchen fügst du einen neuen Block hinzu (Alternativ kannst du auch links oben auf das gelbe Symbol mit dem +-Symbol klicken). Es öffnet sich automatisch ein Fenster und du kannst mit einem Klick auswählen, welche Art Block zu einfügen möchtest. Also ob es ein Textblock sein soll, ob du Bilder oder eine Datei einfügen möchtest. Ist nicht das Passende dabei, kannst du in das weiße Feld ein Suchwort eingeben, wie z.B. “Button” und du bekommst weitere Funktionen angezeigt. Über “alle durchsuchen” kannst du durch alle vordefinierten Blöcke stöbern.

Tipp: Falls du oben ein Header Bild einfügen möchtest, gibt es auch hier Vorlagen. Wenn du selbst Vorlagen und Layouts kreieren möchtest, findest du hier eine kurze Anleitung, für wiederverwendbare Blöcke – das geht schnell und spart Zeit! 

Ein Header Bild für ein perfektes Design deines Kurses Online Kurs erstellen

Du möchtest ein Header Bild in deiner Sektion? Für das einheitliche Layout deines Kurses, bietet es sich an, ganz oben ein sogenanntes „Header Bild“ einzubinden. Wir empfehlen dir, dies passend zum Layout deiner Webseite und dem Design deiner Kursinhalte zu wählen. Es kann sich auch wie ein roter Faden wiederholend durch alle Sektionen ziehen. Das Header Bild sollte im Idealfall im Querformat sein und sich über die gesamte Seite ziehen. Über die Blöcke Funktion kannst du auch Vorlagen für Header finden, die du für abwandeln und speichern kannst.

Denke daran, deine Inhalte immer wieder zu speichern. Dies kannst du oben rechts unter „Speichern“ oder falls du wiederholt speicherst, erscheint „Aktualisieren“.

Über die Funktion „Vorschau“ kannst du dir jederzeit anschauen, wie die Sektion für deinen Kursteilnehmer aussieht.

Einstellungen für die Sektion – wann sollen die Inhalten deinem Kunden bereitgestellt werden?

Hast du alle Inhalte der Sektion eingepflegt? Dann gehen wir auf den Bereich „Einstellungen“, den du oben rechts neben „Sektion Seite“ findest.

Wichtig ist hier vor allem die Sichtbarkeit der Inhalte. Im Bereich Sektion Zugangs-Liste kannst du definieren, ob diese Sektion z.B. eine Beispiel Sektion ist, die für alle sichtbar ist – auch wenn sie nicht für den Kurs angemeldet sind. Mit dem Klick auf den grauen Punkt aktivierst du die Funktion. Sie kann hilfreich sein, wenn du zögerlichen Kunden eine Motivation zum Kauf bieten möchtest, indem du einen Einblick in den Kurs gibst.

Zudem kannst du definieren, ob die Kursinhalte für deinen Teilnehmer nach dem Kauf alle komplett zugänglich sind, oder ob sie anmeldebasiert freigeschaltet werden. Dies bedeutet, dass einzelne Sektionen im Verlauf des Kurses in von dir definierten Tagen nach der Anmeldung zugänglich sind. So kannst du z.B. Module wochenweise freischalten.

Weiterhin hast du die Option die Sektion zu einem bestimmten Datum verfügbar zu machen.

Hast du die Einstellungen für die Sektion definiert, gehst du auf „Aktualisieren.“

Die Inhalte und die Einstellungen für die Sektion sind nun gespeichert.

Weitere Sektions-Überschriften und Sektionen

In der Regel haben Online Kurse mehrere Module, Lektionen oder Wochen, in denen der Teilnehmer Inhalte bereitgestellt bekommt. Du kannst weitere Inhalte fortlaufend in weiteren Sektions-Überschriften und Sektionen hinterlegen.

Hast du deine Sektion fertig bearbeitet und möchtest zurück zur Sektionsübersicht deines Kurses, um eventuell weitere Sektionen hinzuzufügen klickst du in der Seitenleiste unter der Übersicht aller Sektionen auf: “zurück zum Kurs”. Du gelangst dann wieder in die Übersichtsseite deines Kurses.

Über die Funktionen „Neue Sektions-Überschrift“ und „Sektion“ kannst du nun wie gerade beschrieben, weitere Inhalte hinzufügen und strukturieren.

Du hast Inhalte, die sich mehrfach wiederholen?

Diese musst du nicht jedes Mal neu anlegen und kannst viel Zeit sparen.

In der rechten Seitenleiste findest du den Kasten „Sektionen“. Dort sind alle Sektionen aufgeführt, die du bereits angelegt hast. Klicke auf die Sektion, die du einfügen möchtest und auf „Hinzufügen“. Sie wird dann automatisch hinzugefügt.

Du möchtest Sektions-Überschriften oder Sektionen verschieben?

Hierzu klickst du auf den Pfeil nach oben oder unten und die Sektion oder Sektions-Überschrift bewegt sich eine Position nach unten oder oben. Wenn du sie über einen größeren Bereich nach oben oder unten bewegen möchtest, klickst du auf die sechs kleinen Punkte, die sich zwischen den beiden Pfeilen befinden. Eine kleines Hand Symbol erscheint. Halte die Maus Taste gedrückt und bewege so nun die Sektion oder Sektions-Überschrift nach oben oder unten, an die Stelle des Kurses, wo du sie haben möchtest.

Bitte denke daran, deine Änderungen im Verlauf der Erstellung der Inhalte fortlaufen zu speichern, indem du auf „Speichern“ bzw. „Aktualisieren“ klickst.

Hast du alle deine Kursinhalte eingepflegt?

Nun fehlt noch deine Produktseite, damit deine Kursinhalte verkauft werden können. Auch das geht in wenigen Minuten! Online Kurse erstellen

Um deinen Kurs zu verkaufen, nachdem du deine Inhalte bei beprodigital hinterlegt hast, benötigst du eine Produkt- / Verkaufsseite, damit deine Kunden deinen Kurs auch kaufen können. Wir erklären dir, wie du deine Verkaufsseite für deinen Online Kurs in wenigen Minuten auf beprodigital erstellst und verkaufen kannst! Hier geht es zur Anleitung für deine Produktseite!

Zurück offline Dienstleistungen über beprodigital verkaufen – inkl. automatischer Bestellabwicklung und Rechnungserstellung
Weiter Produktseite / Verkaufsseite für ein Coaching erstellen – in wenigen Minuten zum Coaching Produkt mit beprodigital!
Inhaltsverzeichnis
Scroll to Top